Museen im Bregenzerwald

Heimatmuseum Bezau

Das Heimatmuseum Bezau ist ein typisches Bauernhaus des hinteren Bregenzerwaldes, gewährt aber heute noch guten Einblick in die Wohn- und Lebensverhältnisse in einer nach wie vor von Holzarchitektur geprägten Landschaft.
Durch den beliebten Schopf gelangt man in die Küche mit offener Feuerstelle und Senngelegenheit. (Verarbeitung der Milch zu Käse)
Von der Küche aus betritt man die gemütliche Stube mit dem Lehmofen. Das Schlafzimmer der Eltern, das "Gado" genannt grenzt meist auf der westlichen Seite an die Stube.

 Schwerpunkte

  • Ein typisches, im alten Stil gut erhaltenes Wohnhaus mit hoher Wohnkultur
  • die übliche Einrichtung in Küche, Stube und Gado
  • die Trachten des Bregenzerwaldes
  • Sitte und Brauch
  • eine wertvolle Sammlung sakraler Kunst
  • Volksfrömmigkeit
  • Kettenstickerei

Öffnungszeiten
]uli, August und September
Dienstag, Donnerstag und Freitag von 14.00 bis 16.00 Uhr

von Oktober bis einschließlich Juni
jeden Dienstag um 14 Uhr Führung

Gruppen
Für Gruppen ab 5 Personen nach Anmeldung – Besichtigung auch außerhalb der genannten Öffnungszeiten möglich.

Information & Führungen
Heimatmuseum Bezau
Anton Bär
Mobil +43(0)677 62318655

Franz Michael Felder Museum in Schoppernau

Franz Michael Felder war Bauer, Literat und Sozialreformer und ist eine bedeutende historische Persönlichkeit des Bregenzerwaldes. Die Ausstellung ist ein Streifzug durch sein Leben mit Originalschriftstücken, Hörstationen, Zitaten und Bildern.

Öffnungszeiten
Mo 16.00 bis 18.00 Uhr, Do 9.00 bis 11.00 Uhr
Fr 17.00 bis 19.00 Uhr, So 9.30 bis 11.30 Uhr

Informationem & Führungen
Tourismusbüro Schoppernau
T +43 (0)5515 2495
www.au-schoppernau.at

Angelika-Kauffmann-Museum in Schwarzenberg

Seit 1928 befindet sich das Schwarzenberger Heimatmuseum, in dem die bäuerliche Wohnkultur des 18. und frühen 19. Jahrhunderts dokumentiert wird, im Kleberhaus. Zum 200. Todestag von Angelika Kauffmann, der berühmtesten Tochter Schwarzenbergs, wurde der ehemalige Wirtschaftstrakt des Gebäudes mit 220 m² Ausstellungsfläche in ein, den museologischen Anforderungen entsprechendes, Kunstmuseum umgebaut. Der Charakter des bäuerlichen Althauses wurde durch den sanften Umbau des Architekten Helmut Dietrich in allen Details erhalten. So kann das Kleberhaus bis heute in seinen ältesten Teilen in das Jahr 1556 zurückdatiert werden.
Von Mai bis Oktober finden jährlich wechselnde Ausstellungen statt. Infos unter www.angelika-kauffmann.com

Information & Führungen
Tourismusbüro Schwarzenberg
T +43 (0)5512 3570
www.schwarzenberg.at

Frauenmuseum in Hittisau

Das Frauenmuseum Hittisau ist das erste und einzige Frauenmuseum Österreichs. Es wurde im Jahr 2000 auf Initiative von Elisabeth Stöckler gegründet und hat seither über dreißig Ausstellungen zu frauenrelevanten Themen gezeigt. Das Frauenmuseum Hittisau hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Kulturschaffen von Frauen und Frauengeschichte(n) sichtbar zu machen und zu dokumentieren

Öffnungszeiten
Sommer Mitte April bis Ende Oktober
Mi 14.00 bis 17.00 Uhr
Do, Fr, Sa, So 10.00 bis 17.00 Uhr
Winter Ende Oktober bis Mitte April
Do 14.00 bis 17.00  Uhr
Fr, Sa, So 10.00 bis 12.00 und 14.00 bis 17.00 Uhr
öffentliche Führung nach Vereinbarung unter +43 (0)664 88431964

Information & Führungen
T +43 (0)5513 6209-30
kontakt@frauenmuseum.at
www.frauenmuseum.at

Juppen-Werkstatt in Riefensberg

In der Juppenwerkstatt in Riefensberg wird die traditionelle Bregenzerwälder Tracht - die "Juppe" - hergestellt. Gleichzeitig ist sie Museum und Kursort für die Trachtenherstellung. Auch architektonisch ist die Juppenwerkstatt, welche im Jahre 2003 im ehemaligen Gasthaus Krone eingerichtet wurde, eine Besonderheit.

Öffnungszeiten:
Anfang Mai bis Ende Oktober
Dienstag, 10.00 bis 12.00 Uhr
Freitag, 10.00 bis 12.00 Uhr
und 14.00 bis 16.00 Uhr

Information & Führung:
Juppenwerkstatt Riefensberg
Tel +43 (05513) 83 56-15
Fax +43 (05513) 83 56-6
info@juppenwerkstatt.at
www.juppenwerkstatt.at