de en

Hier kommt das User Feedback

Telefon E-Mail Info

jeden Adventsonntag
ADVENTFENSTERÖFFNUNG

17.00 Uhr Dorfplatz Bezau

Juppenwerkstatt Riefensberg © Ludwig Berchtold - Verein Juppenwerkstatt Riefensberg

Juppenwerkstatt Riefensberg

Juppenwerkstatt Riefensberg

Die Juppenfärberei ist ein Jahrhunderte altes Handwerk, das nur noch in der Juppenwerkstatt Riefensberg gepflegt wird.

In einem langwierigen Prozess entsteht hier der steife, glänzende und in hunderte Falten gelegte Stoff, aus dem eine der ältesten Trachten Europas, die Juppe, gefertigt wird. Gearbeitet wird nach uralter Rezeptur und auf über 100 Jahre alten Maschinen. Die Juppenwerkstatt ist darüber hinaus Kursort für die Trachtenherstellung sowie Auskunfts- und Kontaktstelle für angehende Juppenträgerinnen. Sie führt ein eigenes Trachtenmuseum, ist aber auch Ziel von ArchitekturliebhaberInnen aus der ganzen Welt. Um sich ein Bild von der aufwändigen Erzeugung einer Bregenzerwälder Frauentracht machen zu können, ist im Rahmen einer Führung eine Näherin, Stickerin, Knüpferin oder Hutmacherin anwesend.  

Öffnungszeiten

1. Mai bis 31. Oktober
Dienstag, 10 –12 Uhr
Freitag, 10 –12 Uhr und 14 –16 Uhr

Jeden Samstag und jeden ersten Sonntag im Monat öffentliche Führung: Start 10 Uhr.
Führung nach Voranmeldung
Montag bis Sonntag, 9 – 17 Uhr

Architekt: Gerhard Gruber – 2003

Sonderausstellungen

Bregenzerwälder Kunsthandwerk. Immaterielles Kulturerbe in Österreich

Die Herstellung der Bregenzerwälder Juppen und das Trachten der Frauentracht sind seit 2021 im Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes in Österreich. Aufgrund dieser Auszeichnung durch die UNESCO-Kommission widmet das Haus die diesjährige Sonderausstellung der Arbeit, die für die Fertigung der außergewöhnlichen Tracht erforderlich ist. Das handwerkliche Wissen wird seit Jahrhunderten von einer Generation auf die nachfolgende weitergegeben: innerhalb der Familie, im Einzelunterricht bei einer (Kunst-)handwerkerin oder im Rahmen eines Lehrberufs, wie das bei GoldschmiedInnen der Fall ist. Der Weg zu einer neuen Tracht führt die angehenden „Jüpplerinnen“ in kleine Werkstätten, wo die Einzelteile für sie individuell und mit hohen Qualitätsansprüchen hergestellt werden.

Erde – Wasser – Luft – Feuer. Installation in Kooperation mit Annerose Willam

Die Installation ist dem Produktionsprozess des schwarzen Juppenstoffs gewidmet. Annerose Willam war während des Sommermonate zehn Jahre lang als Mitarbeiterin des Schweizer Architekten Rudolf Olgiati tätig, der es in bravouröser Weise verstanden hatte, die internationale Architektur mit der Tradition seiner Heimat in Einklang zu bringen. Bei der Raumgestaltung griff er auf Akzentsetzungen zurück, die vielfach mit Textilem zu tun hatten. Der Umgang mit diesen „optischen Sensationen“, wie er sie nannte, prägte Annerose Willams Zugang zur Innenraumgestaltung.

Juppenwerkstatt Riefensberg

Dorf 52, 6943 Riefensberg, Österreich

+43 (0) 5513 83 56-15

info@juppenwerkstatt.at

http://www.juppenwerkstatt.at

CMYK_ISOcoated300_BWT_Alfred_3945
Eine Geschichte

Klänge aus weiten, fremden Welten

mehr lesen

GOLDENER SONNTAG
4. Adventsonntag

Jeden Adventsonntag um 17.00 Uhr verwandelt sich unser Pfarrhof am Dorfplatz in einen überdimensional großen Adventskalender. Vereine & Schulen gestalten die Adventfensteröffnungen mit Musikbeiträgen und Bewirtung. Kinder der Spielgruppe LALELU, Kindergarten, Volks- und Mittelschule Bezau haben die Fensterbilder gebastelt.

GOLDENER SONNTAG in Bezau & Mellau
Am 4. Adventsonntag, den 18. Dezember zwischen 13 – 17 Uhr laden wieder zahlreiche Händler und Gastronomen nach Bezau und Mellau.

Die Dörfer und Läden sind liebevoll dekoriert, draußen erschallt Musik, Cafés und Restaurants laden wieder zum Verweilen ein. Wenn dann die Stimmung verzaubert, das gute Gespräch verbindet, die Hektik verfliegt und Geschenksideen verzücken – dann sind es goldene Momente!