Skigebiet Warth Schröcken mit Skiverbindung Lech-Zürs

Die hochalpinen Walserdörfer Warth und Schröcken mit ihrem Skigebiet von 1.500 bis 2.050 m Höhe sind besonders schneesicher. Daily Mail Ski & Snowboard wählte das Skigebiet im November 2008 zu Europas Nummer 1 in Sachen Schneereichtum. Durchschnittlich fallen gut 11 Meter Neuschnee pro Jahr. Seit dem Winter 2013-14 verbindet der neue "Auenfeldjet" die Skigebiete Warth-Schröcken und Lech-Zürs.

Skiverbindung Warth-Schröcken und Lech-Zürs
Mit 340 km Skiabfahrten und insgesamt 97 Anlagen bietet Ski-Arlberg ein einzigartiges Skierlebnis von Warth-Schröcken über Lech-Zürs, St. Christoph bis St. Anton. Bei den Lifttickets haben Gäste in Warth-Schröcken die Wahl: Weiterhin stehen der Skipass für Warth-Schröcken alleine sowie der 3-Täler-Skipass für die Regionen Bregenzerwald, Großes Walsertal und Lechtal zur Verfügung. Für Inhaber von 3-Täler-Skipässen besteht zudem die Möglichkeit, für einzelne Tage ein ermäßigtes Ski-Arlberg Skiticket zu erwerben. Alternativ können Gäste in Warth-Schröcken den Ski-Arlberg Skipass erwerben, der die Nutzung des gesamten Ski-Arlberg Gebietes mit über 340 Pistenkilometern umfasst.

Unterwegs im freien Gelände
Dank der Höhenlage und der Nordhänge kann man hier von Dezember bis ins Frühjahr skifahren und snowboarden. Bekannt ist Warth-Schröcken auch für die zahlreichen Möglichkeiten, abseits von präparierten Pisten seine Spuren zu ziehen. Zahlreiche Skitouren und Variantentouren haben beispielsweise ihren Ausgangspunkt in Warth-Schröcken.

Information